fbpx

2. März 2021

Interview-Reihe „5 Fragen an…“:
Björn Jopen von Jale Beteiligungs GmbH

Im Rahmen unserer neuen Interviewreihe „5 Fragen an…“ möchten wir Ihnen einen Einblick in die digitale Kommunikation bei Unternehmen geben und befragen dazu deren Marketing-Experten. Auf diesem Weg erhalten Sie Hintergründe zu konkreten Projekten und hilfreiche Tipps, die sich gegebenenfalls auch auf Ihr Geschäft übertragen lassen.

In diesem Video befragt Malte Hasselkus, Geschäftsführer der Planstand GmbH und einer der Partner unserer Initiative, den Geschäftsführer der Jale Beteiligungs GmbH, Björn Jopen, zu den Trends der digitalen Transformation und wie mittelständische Unternehmen von disruptiven Start-Ups aus diesem Bereich profitieren können.

 

Björn Jopen –
Geschäftsführer Jale Beteiligungs GmbH

Björn startete im Jahr 2000 die FairControl GmbH, ein Beratungsunternehmen im Bereich Messe- und Eventerfolgskontrolle und verkaufte FairControl in 2012 an die MCI Group aus der Schweiz.

In den folgenden Jahren baute er die FaceAdNet zum größten deutschen Social Online Publisher auf. Die Firma wurde 2015 von der Ströer AG akquiriert. Anschließend war Björn drei Jahre Geschäftsführer der Ströer Social Publishing.

Seit 2012 ist er an diversen Startups beteiligt, bringt seine Erfahrungen und sein Wissen ein und hilft den Gründern operativ. Außerdem ist Björn auch in der Restrukturierung tätig. Er übernimmt mit Partnern die Mehrheit an digitalen Unternehmen und bringt diese Firmen wieder auf Erfolgskurs.

 

Bildquelle: Björn Jopen

Unser Beitrag hat Ihnen gefallen? Dann unterstützen Sie uns!

Teilen Sie den obigen Beitrag mit unseren Sharebuttons

Abonnieren Sie hier
unseren Newsletter

Letzte News-Beiträge

Bleibt der Live-Stream erhalten?

Bleibt der Live-Stream erhalten?

Die Corona-Krise wurde zum Beschleuniger der Digitalisierung in vielen Bereichen. Messen und andere Präsenz-Events wurden durch Live-Streams ersetzt. Doch was passiert, wo sich jetzt alles langsam wieder normalisiert und auch Messen wieder stattfinden können? Ist das digitale Format auch eine Lösung für die Zukunft?

Pressemitteilung „#machtdigital will zum Content-Publisher werden“

Pressemitteilung „#machtdigital will zum Content-Publisher werden“

PressemitteilungInitiative #machtdigital will zum Content-Publisher für den Mittelstand werdenSeit nunmehr einem Jahr engagiert sich ein Zusammenschluss aus fünf Agenturen in der Initiative #machtdigital für mehr digitale Kommunikation im Mittelstand. Und will damit...