fbpx

12. Juni 2020

Vom digitalen Event zum erfolgreichen Dialog

Autor: Anna Keil von SUGARANDSPICE COMMUNICATIONS GMBH

Fachveranstaltungen werden abgesagt und es scheint unklar, ob der Trend zur Präsenz-Veranstaltung je zurückkehren wird. Unternehmen verlagern deshalb nicht nur die Marketing-Aktivitäten, sondern auch Events in den digitalen Raum – das hat ungeahnte Vorteile für alle Seiten. Richtig angegangen zahlt das nämlich nicht nur auf die Kundenbindung, sondern auch auf die gesamte Marketing-Strategie ein.

Marketing-Verantwortliche haben im Zuge der Corona-Krise schnell reagiert und die Kommunikation in den digitalen Raum verlegt. Händler, Dienstleister und Organisationen nutzen mit Erfolg die sozialen Kanäle und digitale Plattformen, um den Austausch mit der Zielgruppe aufrecht zu erhalten. Dabei gibt es eine Reihe an Vorteilen, die für eine Verlagerung des Marketings ins Digitale als langfristige und vielversprechende Lösung sprechen: Wie sich zeigte, sind digitale Kommunikationsmaßnahmen flexibler und damit krisenresistenter. Der einmal gedruckte Flyer lässt sich nicht mal eben schnell auf geänderte Geschäftsmodelle oder so etwas Simples wie die neue Preisgestaltung anpassen. Ein einmal definiertes Messekonzept ist nicht in 48 Stunden auf den Kopf gestellt. Dürfen die Mitarbeiter nicht reisen, ist eine „analoge“ Roadshow unmöglich.

Die enorme Flexibilität macht das digitale Marketing extrem effizient – digitaler Content lässt sich, einmal in generischer Form erstellt, für ganz unterschiedliche Zielgruppen maßschneidern. Dank moderner Tools zur Erfolgsmessung der einzelnen Maßnahmen kommen auch ergebnis- und zahlenfokussierte Naturen beim digitalen Marketing deutlich besser auf ihre Kosten.

Es gilt also, umzudenken und neue digitale Lösungen für etablierte Marketingmaßnahmen zu finden. Neben einer Renaissance des digitalen Marketings auf Facebook und Co. Bedeutet das, auch neue Formen des Dialogs zu finden, die eine zukunftsfähigen Alternative zu Messen, Roadshows und Partnerevents sein können. Hier gilt es, Mut zu beweisen und sich auf neue Möglichkeiten einzulassen, die einen unschätzbaren Vorteil für das eigene Content-Marketing bieten.

Im digitalen Dialog mit Kunden und Zielgruppe

Angesichts der Flut von abgesagten Veranstaltungen rückt eine bislang völlig unterschätzte Art des Events in den Fokus: Live-Streaming-Konferenzen. Dabei ist nicht die Rede von reinen Webinaren, die seit einiger Zeit digital angeboten werden, sondern von abwechslungsreichen, häufig mehrstündigen Veranstaltungen. Thematischer Fokus ist dabei nicht nur die eigene Produktpalette, sondern aktuelle und relevante Branchenthemen und auch das Unternehmen selbst, das sich nun ganz persönlich und greifbar im Dialog mit Kunden und Partnern präsentieren kann.

In unterschiedlichen Formaten, etwa in Expertenrunden, Key Notes oder praxisnahen Vorführungen werden diese Events möglichst abwechslungsreich gestaltet – Hauptsache, die Inhalte sind vom Kunden aus gedacht. Sie bieten eine Vielzahl an unterschiedlichen Zugängen zum Thema der Veranstaltung. Übertragen werden diese meist aus einem gemieteten Studio und in Echtzeit über das Internet übertragen. Die Zuschauer können diese Live-Übertragungen dann bequem vom heimischen Computer aus verfolgen und über angebotene Interaktionsmöglichkeiten, etwa eine Chat-Funktion interaktiv Teil des Events werden und in einen Dialog mit dem Unternehmen treten.

Die Vorteile für das eigene Marketing liegen auf der Hand: Unternehmen erhalten direktes Feedback aus der Zielgruppe auf die unterschiedlichen Themen. Bleiben die Zuschauer etwa in der Diskussionsrunde mit dem Experten zu einem allgemeinen Branchenthema wesentlich länger, als etwa in einer Produktvorführung, dann lässt sich daraus einiges Ableiten für die zukünftigen Inhalte und Marketing-Strategien. Klick-Raten, Verweildauer und Conversion-Rate machen die Relevanz der definierten Marketing-Inhalte überprüfbar und geben unschätzbare Einsichten in die Interessen der Zielgruppe.

Vom Event zur langfristigen Strategie

Hier eröffnet sich eine nicht zu unterschätzende Chance für das Marketing von Unternehmen: Marketer sind von je her auf der Suche nach den Inhalten, die von ihrer Zielgruppe als interessant und nützlich wahrgenommen werden. Digitale Events ermöglichen es, diese Inhalte im Austausch mit der Zielgruppe zu entwickeln und die eigene Content-Strategie auf den Prüfstand zu stellen.

Ein weiterer Vorteil des digitalen Events: Im Zuge der Veranstaltung entstehen eine Fülle an Inhalten und Materialien in Form von Videos, Texten und Rückmeldungen aus der Community. Der Dialog endet also nicht mit dem Event, es ist lediglich der Beginn einer weiterführenden Kommunikation. Anregungen aus dem digitalen Publikum können abgefragt werden und in die weiterführende Content-Erstellung aufgenommen werden. Aufnahmen der digitalen Veranstaltung machen die digitalen Werbetexte anschaulicher, thematische Zusammenschnitte ergänzen die Informationsmaterialien für den Partner oder Kunden und die meistgesehenen Expertenrunden geben genügend Inspiration für kundenorientierte Inhalte auf verschiedenen Kanälen.

Fazit

Die Corona-Krise wurde zum Impulsgeber für die Digitalisierung vieler gesellschaftlicher und unternehmerischer Prozesse. Das stellt vor Herausforderungen, bietet aber auch ganz neue Chancen für alte Probleme. Es gilt nun, die Impulse aus der aktuellen Situation aufzugreifen und neue digitale Formate zu entwickeln. Die Nutzung dieser digitalen und skalierbaren Kommunikationskanäle und Formate unterstützen dabei, das zu etablieren, woran Marketing-Verantwortliche seit langem arbeiten: Einer Content-Marketing-Strategie, die konsequent aus der Sicht der Kunden gedacht ist und zum nachhaltigen Dialog zwischen Marke und Konsument anregt.

Sie möchten gerne ein digitales Event oder Messe umsetzen aber wissen nicht, wie? Dann fragen Sie doch unseren Partner Planstand im Rahmen unserer neuen digitalen Dialog-Reihe DIGI-TALK BY #MACHTDIGITAL – kostenlos und exklusiv noch bis zum 14. Juni 2020.

JETZT BEWERBEN: Digi-Talk Events & Messen

 

Computer als Eventlocation
Wenn es um digitale Events geht, wird der eigene Computer zur Event-Location.
Quelle: John Schnobrich/Unsplash

Letzte News-Beiträge

Wie Content-Marketing in LinkedIn funktioniert

Wie Content-Marketing in LinkedIn funktioniert

Wenn Sie in der Kommunikation auf inhaltlichen Mehrwehrt, fachliches Know-how und zielgerichtete Ansprache Wert legen, dann sollten Sie auf LinkedIn setzen. Unser Partner Sugarandspice zeigen, wie Sie LinkedIn erfolgreich für Ihre Kommunikation nutzen können und damit auf Ihre Unternehmensziele einzahlen.

Warum Storytelling im Marketing ein Muss ist

Warum Storytelling im Marketing ein Muss ist

In der Markenkommunikation setzten Unternehmen zu oft nur auf Argumente und Fakten, doch Kunden wollen auch emotional angesprochen werden. Die Münchner Agentur Sugarandspice Communications gibt Tipps wie gute Geschichten über Marke und Produkt funktionieren und trotzdem auf Marketingziele einzahlen können.

Thema Nr. 4 beim Digi-Talk: Storytelling

Thema Nr. 4 beim Digi-Talk: Storytelling

Glaubwürdige Geschichten zu erzählen ist für Unternehmen im Marketing mittlerweile ein Muss. Erfahren Sie in Zusammenarbeit mit unserem Partner SugarandSpice, was dafür nötig ist und erarbeiten Sie eine maßgeschneiderte Strategie für Ihr Unternehmen.